PRESSEMITTEILUNG

 

 

H. MOSER & CIE. PRÄSENTIERT DIE STREAMLINER FLYBACK CHRONOGRAPH AUTOMATIC, EINE NEUE KOLLEKTION MIT INTEGRIERTEM ARMBAND AUS STAHL

Neuhausen am Rheinfall, 9. Januar 2020

H. Moser & Cie. startet mit einer Kreation ins Jahr 2020, die definitiv Furore machen wird! Eine neue Linie, ein neues Gehäuse, ein neues, integriertes Armband, ein neues Uhrwerk, ein neues Zifferblatt und neue Zeiger ... Alles ist neu, alles ist anders, und doch ist alles Moser. Statt andere zu imitieren, entscheidet sich die Marke für Innovation und schreibt damit die bestehenden Regeln neu. Fliessende Linien, geometrische Kurven, dynamische Formen, harmonische Kontraste und Texturen: Geleitet vom Grundsatz des Minimalismus, hat H. Moser & Cie. den ersten integrierten Automatik-Chronographen mit zentraler Anzeige geschaffen, der über eine Flyback-Funktion verfügt. Die neue Uhr, Streamliner genannt, ist eine Schönheit von ganz eigenem Reiz und Charakter und zugleich zu 100 % Moser.

Vor mehr als fünf Jahren begann H. Moser & Cie. mit der Entwicklung einer völlig neuen und einzigartigen Produktlinie. Ausgangspunkt war dabei die Idee, ein Modell mit Stahlgehäuse und integriertem Armband zu schaffen. Damit verband sich bald untrennbar die Vorstellung von fluiden Formen und geschwungenen, durchgehenden Linien. Der Name für diese Kollektion ergab sich praktisch von selbst: Streamliner, nach den ersten Hochgeschwindigkeitszügen aus den 1920er- und 30er-Jahren, an deren abgerundete, aerodynamische Formen die Linie erinnert. Der gesamte Entwicklungsprozess zielte auf den Minimalismus ab, der ein wesentliches Merkmal der Identität von H. Moser & Cie. ist. Er hatte Einfluss auf alles, von der Ästhetik der Streamliner bis hin zu ihrem Werk und ihren Funktionen. Dazu Edouard Meylan, CEO von H. Moser & Cie.: „Wir gingen vom Armband aus, das komfortabel, elegant und einfach anders ist. Dann entwarfen wir dieses Modell um die Chronographenfunktion herum, denn sie war das, was wir wirklich hervorheben wollten. Die Streamliner ist keine Uhr mit Chronograph, sondern ein Chronograph, der die Zeit anzeigt. Wir setzten auf Understatement, Ergonomie und Lesbarkeit und entschieden uns deshalb für eine zentrale Anzeige ohne Hilfszifferblatt: ganz im Einklang mit unserer minimalistischen Philosophie. Wir haben die Essenz des Chronographen genommen und auf die nächste Stufe gehoben.“

 

EINE UHR MIT KISSENFÖRMIGEM GEHÄUSE UND INTEGRIERTEM STAHLARMBAND

 

Die Streamliner Flyback Chronograph Automatic ist eine Formuhr mit einem kissenförmigen Stahlgehäuse von 42,3 mm Durchmesser. Dank einer dynamischen Wasserdichtigkeit bis 12 ATM kann die Chronographenfunktion der Streamliner Flyback Chronograph Automatic auch unter Wasser genutzt werden. Die nach 4 Uhr versetzte, mit einem „M“ verzierte Krone bildet das Gegengewicht zu den beiden Chronographendrückern bei 10 und 2 Uhr. Das Gehäuse strahlt durch seine harmonischen Proportionen und die perfekte Aerodynamik wahrhaft skulpturale Wirkung aus. Es wird von einem subtil gewölbten, Glasbox-artigen Saphirglas gekrönt, das seine Entsprechung in dem durchsichtigen Gehäuseboden findet. Die Linien des Gehäuses erstrecken sich weiter zu dem integrierten Armband aus Stahl, das in elegantem Schwung der Form des Handgelenks folgt. Das einzigartige Design der Glieder sorgt dafür, dass es selbst am schmalsten Handgelenk perfekt sitzt. Höchst komplex konstruiert, zeichnet sich dieses Armband durch ausserordentlich fliessende Linien aus, die auf organischen Formen basieren. Alle Glieder sind gelenkig und sanft gewellt und verbinden eine vertikal satinierte Finissierung mit polierten Oberflächen. Die Lünette ist mit Sonnenschliff veredelt, während das Gehäuse abwechselnd satiniert und poliert ist. Eingebuchtete und satinierte Formen an den Seiten verweisen auf die typischen Silhouetten der Moser Gehäuse.   

 

EINE WELTPREMIERE

 

Wenden wir uns nun dem Uhrwerk zu. Die Streamliner ist der erste Automatik-Chronograph mit zentraler Anzeige, der über eine Flyback-Funktion für die Minuten und Sekunden verfügt. Das Chronographenkaliber gilt bei einer Reihe von Uhrenexperten als eines der besten, die jemals hergestellt wurden. Dieses neue Kaliber wurde von AGENHOR mit Unterstützung der Teams von H. Moser & Cie. entwickelt und basiert auf einer Philosophie, wie sie ganz ähnlich auch bei der berühmten Perpetual Calender von H. Moser & Cie. zum Tragen kam, einer Erfolgssäule der Manufaktur. Das Design der Uhr ist äusserst komplex, doch das Endergebnis ist schlicht, hervorragend ablesbar und minimalistisch. Funktionalität und Ergonomie stehen dank der zentralen Anzeige im Mittelpunkt. Durch die Hervorhebung der Chronographenfunktion hat AGENHOR alle Regeln der Chronographentechnologie neu geschrieben, die seit über 200 Jahren befolgt werden. Damit der Uhrenmechanismus und die Funktion des Chronographen und seines Säulenrads betrachtet werden können, ist die Schwungmasse zwischen dem Werk und dem Zifferblatt angebracht. Das Kaliber HMC 902 folgt dem Retrograd-Prinzip, bei dem der Zeiger für die verstrichenen Minuten die aufgebaute und dann durch einen Schneckennocken freigesetzte Kraft nutzt, um sofort zurückspringen zu können. Dadurch lassen sich die Werte präziser ablesen. Mit zwei Chronographenzeigern – einem für die Minuten und einem für die Sekunden – sowie zwei Zeigern zur Zeitanzeige – Stunden und Minuten – ist die Streamliner Flyback Chronograph Automatic Understatement pur.

 

EIN NEUES, UNVERKENNBARES ZIFFERBLATT

 

Für das Zifferblatt der Streamliner Flyback Chronograph Automatic hat H. Moser & Cie. das charakteristische Fumé-Zifferblatt der Marke neu interpretiert. Das Zifferblatt des Streamliners präsentiert sich in einem neuen, anthrazitgrauen Farbton und hat nicht nur Fumé-, sondern auch Griffé-Charakter. Am Rand befinden sich zwei umlaufende Minutenteilungen in Weiss und Rot: die äussere dient zur Messung der Sekunden, die innere zählt die Minuten. Bei 12 Uhr beherrscht die Zahl 60 das Zifferblatt – eine Referenz an die Stoppuhren der 60er- und 70er-Jahre, bei denen Ablesbarkeit und Funktionalität entscheidend waren. Bei einem Chronographen ist Präzision natürlich alles, und dem entspricht auch die Wahl der Zeiger für die verstrichene Zeit, die einen breiteren Ansatz und eine feine Spitze haben, ähnlich wie bei Zählern in Fahrzeugen oder auf Messinstrumenten. Die Lesbarkeit immer im Blick, hat sich H. Moser & Cie. für einen roten Sekundenzeiger entschieden, während der Minutenzeiger rhodiniert ist. Zur Anzeige der Stunden und Minuten hat H. Moser & Cie. dreidimensionale, gerundete Zeiger mit zwei Abschnitten gewählt. Sie sind mit Einsätzen mit Globolight® versehen, einem innovativen Material auf Keramikbasis, das Super-LumiNova® enthält und noch nie zuvor bei Zeigern verwendet wurde.

 

DIE STREAMLINER VERBINDET DIE VERGANGENHEIT MIT DER GEGENWART UND ZUKUNFT

 

Mit der Streamliner Flyback Chronograph Automatic hat H. Moser & Cie. eine neue Linie begründet, deren Design und Uhrwerk zweifellos das Zeug zu Ikonen haben. 192 Jahre nach der Gründung von H. Moser & Cie. repräsentiert dieser Chronograph alles, wofür die Manufaktur heute steht. Die Streamliner Flyback Chronograph Automatic ist das Ergebnis von Hingabe und harter Arbeit. Sie schlägt eine Brücke zwischen der Vergangenheit und der Zukunft und markiert für H. Moser & Cie. den Beginn einer neuen Ära.

 

H. Moser & Cie.s eigene, einzigartige Interpretation der Haute Horlogerie.

 

 

TECHNISCHE MERKMALE – STREAMLINER FLYBACK CHRONOGRAPH AUTOMATIC

Referenz 6902-1200, Modell aus Stahl, Fumé- und Griffé-Zifferblatt, integriertes Armband aus Stahl, limitierte Auflage von 100 Exemplaren

 

Gehäuse

Stahl mit leicht gewölbtem Saphirglas

Durchmesser: 42,3 mm

Höhe: 14,2 mm

Chronographendrücker bei 10 und 2 Uhr

Schraubkrone mit eingraviertem „M“ bei 4 Uhr

Durchsichtiger Gehäuseboden mit eingravierter Inschrift „Limited 100PCS“

Dynamische Wasserdichtigkeit bis 12 ATM (ermöglicht die Verwendung des Chronographen und der Flyback-Funktion auch unter Wasser)

 

Armband

Integriertes Stahlarmband 

Dreiteilige Faltschliesse aus Stahl mit eingraviertem Moser Logo

 

Zifferblatt

Blackor Fumé und Griffé

Stunden- und Minutenzeiger mit Globolight®-Einsätzen

Minutenteilung für die verstrichenen Sekunden und Minuten

Tachymeter auf dem Höhenring

 

Uhrwerk

Kaliber HMC 902, entwickelt mit AGENHOR für H. Moser & Cie., Automatikaufzug

Durchmesser: 34,4 mm bzw. 15 1/4 Linien

Höhe: 7,3 mm

Frequenz: 21'600 A/h

Bidirektionaler Aufzug

Schwungmasse aus Wolfram, zwischen Werk und Zifferblatt angebracht

Doppelfederhaus

Säulenradchronograph

Zweistufiger Chronographenmechanismus

Horizontale Kupplung mit Reibrad; glattes Rad mit Mikrozähnen versehen, um bei aktiviertem Chronograph ein Verzahnen des Getriebes zu vermeiden und daraus resultierende, unbeabsichtigte Sprünge zu minimieren

Tulpenbügel zum Auslösen oder Freigeben des Chronographen

434 Bestandteile

55 Rubine

Gangreserve: mindestens 54 Stunden

 

Funktionen 

Stunden und Minuten

Chronograph mit zentraler Anzeige; Anzeige der verstrichenen Minuten und Sekunden

Flyback-Funktion für die Minuten und Sekunden

Automatik

REFERENZ & FOTOS

Streamliner Flyback Chronograph Automatic, Ref. 6902-1200, Modell aus Stahl, Fumé- und Griffé-Zifferblatt, integriertes Armband aus Stahl, limitierte Auflage von 100 Exemplaren

 

 

VIDEO: