PRESSEMITTEILUNG

 

 

H. MOSER & CIE. LÄSST DAS AUGE DES TIGERS IN WIRBELNDEM LICHT ERSTRAHLEN

Neuhausen am Rheinfall, 6. April 2021

Schillernde Reflexe, schimmernde Farben, tanzendes Licht: H. Moser & Cie. erweckt den Tigerauge-Stein in einer nahezu psychedelischen Inszenierung zum Leben und enthüllt seine mysteriöse Schönheit in einem exklusiven Modell, das in zwei Referenzen erhältlich ist. Die Endeavour Tourbillon Concept Tiger's Eye setzt den edlen Naturstein in einer ebenso modernen wie subtilen und eleganten Interpretation in Szene. Das Zifferblatt der Endeavour Tourbillon Concept Tiger's Eye hat weder Logo noch Indizes und ist bei 6 Uhr mit einem Fenster versehen, das das fliegende Minutentourbillon in den Blick rückt. So bietet sich dem Stein die perfekte Leinwand, um seine ganze ästhetische Kraft zur Geltung zu bringen.  

Tigerauge ist ein Halbedelstein, eine mikrokristalline Varietät des Minerals Quarz. Es wird aus Amosit gebildet, dessen Fasern durch einen natürlichen Umwandlungsprozess, der so genannten „Pseudomorphose“, teilweise durch Kieselsäure ersetzt werden. Diese Fasern, die sich in feinen Schichten ablagern, erzeugen die schillernden Effekte, die den Stein so lebendig erscheinen lassen. Tigerauge – dieser Stein mit dem geheimnisvollen Namen und den hypnotisierenden Farben – existiert in vielen verschiedenen Varianten mit einer Farbpalette von Graublau über Goldbraun bis hin zu Rötlichbraun. Die blaue Varietät, deren Farbe durch Einlagerung von parallelfaserigem Krokydolith und Kieselsäure erzeugt wird, ist als Falkenauge bekannt. Nimmt der Naturstein eine rote Färbung an, wird er als Ochsenauge bezeichnet.

 

Als faszinierendes Sonnenmineral soll das Tigerauge Schutz verleihen und gilt als Symbol für Selbstvertrauen und Garant für Gesundheit und Wohlstand. Zahlreiche geheime Kräfte werden ihm zugeschrieben. Die Soldaten des Römischen Reichs trugen Tigerauge um den Hals, um sich im Kampf zu schützen. Im finsteren Mittelalter glaubte man, dass der Stein das Böse abwehren könne. Neben dieser Symbolik waren es aber vor allem die ästhetischen Eigenschaften des Steins, die die Aufmerksamkeit von H. Moser & Cie. erregten. Dazu CEO Edouard Meylan: „Tigerauge ist geradezu eine naturgegebene Interpretation der Fumé-Zifferblätter von Moser, die wesentlich zum Erfolg der Marke beigetragen haben. Die horizontalen Linien verleihen diesem Stein Ausgewogenheit und Symmetrie. Es ist ein dynamischer Stein, der zum Leben zu erwachen scheint, wenn er das Licht einfängt. Der Reichtum seiner Details offenbart sich erst nach und nach; man muss ihn aus verschiedenen Blickwinkeln bewundern, um seine Schönheit voll würdigen zu können – genau wie eine Moser-Uhr. Mit der Endeavour Tourbillon Concept Tiger's Eye möchten wir die Strahlkraft des Tigerauges auf ausgesprochen moderne Weise ins Licht rücken. Dabei waren die 1970er-Jahre im Hinblick auf die Designsprache und die ästhetischen Trends eine grosse Inspirationsquelle für uns. Tigerauge war zu dieser Zeit sehr populär und wurde bei einer Reihe von Uhren präsentiert, mit einem Look, der an das Barock oder Rokoko erinnerte. Wir haben uns für eine entgegengesetzte Interpretation entschieden: minimalistisch und zurückhaltend, mit einem Tigerauge-Zifferblatt ohne Logo oder Indizes, das nur mit dem fliegenden Tourbillon bei 6 Uhr geschmückt ist.“      

 

Die Endeavour Tourbillon Concept Tiger's Eye ist in zwei Variationen erhältlich: Weissgold mit Falkenauge und Rotgold mit Ochsenauge. Von jeder Version werden nur 50 Stück produziert, da es sehr schwierig ist, Steine mit den regelmässigen parallelen Linien und der Komplexität zu beschaffen, die für die Herstellung der Zifferblätter erforderlich sind. Da sich alle Tigerauge-Steine unterscheiden, wird jede damit hergestellte Uhr ein Unikat sein. Die Werkstätten werden etwa zwanzig Exemplare pro Jahr produzieren.

 

Angetrieben werden die Uhren vom Kaliber HMC 804. Dieses Manufakturkaliber mit automatischem Aufzug ist ein ausgeklügeltes Wunderwerk, das mit einer unternehmensintern entwickelten und hergestellten, flachen Doppelspirale ausgestattet ist. Dank der beiden aufeinander abgestimmten Spiralen wird die Wirkung der Schwerkraft auf jede der Spiralen bei der Ausdehnung ausgeglichen und die Reibung verringert, was Präzision und Isochronismus im kontinuierlichen Streben nach Perfektion merklich verbessert.

 

Faszinierend, geradezu hypnotisierend, zieht die Endeavour Tourbillon Concept Tiger's Eye den Blick an und lenkt ihn auf die Reflexionen, die die Augen der Grosskatze spiegeln, deren Namen sie trägt.

 

Der unverwechselbare H. Moser Stil kühner Haute Horlogerie.

 

TECHNISCHE MERKMALE – ENDEAVOUR TOURBILLON CONCEPT TIGER’S EYE

Referenz 1804-0222, Modell aus Weissgold, Zifferblatt aus natürlichem Falkenauge, Armband aus blauem Alligatorleder, limitierte Auflage von 50 Exemplaren

Referenz 1804-0401, Modell aus Rotgold, Zifferblatt aus natürlichem Ochsenauge, Armband aus braunem Alligatorleder, limitierte Auflage von 50 Exemplaren

 

Gehäuse

18-karätiges Rotgold oder Weissgold, dreiteilig

Durchmesser: 40 mm

Höhe: 11,2 mm

Transparenter Saphirglasboden

 

Zifferblatt

Naturstein, Falkenauge oder Ochsenauge

Blattförmiger Stunden- und Minutenzeiger

 

Uhrwerk

Manufakturkaliber HMC 804 mit automatischem Aufzug

Durchmesser: 32,0 mm bzw. 14 1/4 Linien

Höhe: 5,5 mm

Frequenz: 21'600 A/h

Automatischer, bidirektionaler Klinkenaufzug

Schwungmasse aus 18-karätigem Rotgold mit gravierter H. Moser & Cie. Firmenpunze

Gangreserve: mindestens 3 Tage

Original Double Hairspring

Fliegendes Minutentourbillon bei 6 Uhr mit skelettierten Brücken

Mit Moser-Doppelstreifen veredelt

 

Funktionen 

Stunden und Minuten

 

Armband

Handgenäht aus blauem oder braunem Alligatorleder

Faltschliesse aus massivem 18-karätigem Weissgold oder Rotgold mit graviertem Moser-Logo

REFERENZEN & FOTOS 

Endeavour Tourbillon Concept Tiger’s Eye, Referenz 1804-0222, Modell aus Weissgold, Zifferblatt aus natürlichem Falkenauge, Armband aus blauem Alligatorleder, limitierte Auflage von 50 Exemplaren

Endeavour Tourbillon Concept Tiger’s Eye, Referenz 1804-0401, Modell aus Rotgold, Zifferblatt aus natürlichem Ochsenauge, Armband aus braunem Alligatorleder, limitierte Auflage von 50 Exemplaren